Home 
Profil 
Fachbeiträge 
Kontakt 
Sitemap 
Impressum 
 
Benennungsumfang
rechtliche Identifikation
prozessorientierte Darstellung
gesetzliche Rahmenbedingungen
Unabhängigkeit / Unparteilichkeit / Vertraulichkeit
Nutzung von Zertifikaten und Zeichen
AGB
Home / Profil / Benennungsumfang



Benennungsumfang

 

Die MID–Cert GmbH ist Benannte Stelle für Modul F der Richtlinie 2014/32/EU (MID) für Wärmezähler und Wärmezähler-Teilgeräte die eine Baumuster–Prüfbescheinigung nach Modul B der MID besitzen, und Benannte Stelle für Modul F der Mess- und Eichverordnung (MessEV) für Wärme- und Kältezähler sowie deren Teilgeräte mit innerstaatlicher Zulassung.


Die Feststellung der Konformität der Bauart auf Grundlage der Prüfung der Produkte in Übereinstimmung mit den Anforderungen der MID und der MessEV ist Ziel der Bewertung.


Die konformitätsbewerteten Geräte sind mit den nach MID vorgesehenen Zeichen „CE“, „M“ bzw. den nach MessEV vorgesehenen Zeichen "DE" und "M" jeweils ergänzt um die Nummer der Benannten Stelle im definierten Bereich verkehrsfähig.

 

Wärme- und Kältezähler bestehen aus den Teilkomponenten Durchflusssensor, Rechenwerk und Temperaturfühlerpaar in kombinierter, hybrider oder vollständiger Bauform.

MID-Cert führt Konformitätsbewertungen für folgende Komponenten und Messbereiche aus:

Messgegenstand

   Messbereich       

Messunsicherheit

Durchflusssensoren (Wärmezähler)

5 l/h…200 m³/h Prüftemperatur: 45 - 60 °C

< 1/5 MPE

Durchflusssensoren (Wärme- und Kältezähler) 5 l/h…20 m³/h Prüftemperatur: 10 - 80 °C < 1/5 MPE
Durchflusssensoren (Wärme- und Kältezähler) 20 m³/h…3000m³/h Prüftemperatur: bis 20 °C < 1/5 MPE

Rechenwerke

Alle Typen

< 1/5 MPE

Temperaturfühler/-Paare

T=10 °C…150 °C; ΔT≥3K Paarungskontrolle: 0 - 180 °C

< 1/5 MPE

 


   Update: 19. Mai 2016

© 2008 mid-cert